Gut zu wissen...


Das Mineralbad & Spa Rigi Kaltbad

Baden in sagenumwobener Umgebung mit Blick auf die Bergwelt.

Erleben Sie das neue Mineralbad & Spa Rigi Kaltbad und lassen Sie sich in die sakrale Welt von Mario Botta entführen.

 

Die Mineralbad Wasserwelt
Energieerzeugung
Die Geschichte
Infos für Schwangere
Spezielle Zutrittsregelungen
Bistro
Badekleider, Badetücher etc.
Shop

 

 

Die Mineralbad Wasserwelt

Entdecken Sie das neue Mineralbad & Spa Rigi Kaltbad und lassen Sie sich in die sakrale Welt von Mario Botta entführen

Die Gesamtanlage ist aufgeteilt in zwei Bereiche; das Mineralbad welches für alle zugänglich ist (Erwachsene wie auch Kinder) und den Spa, welcher ausschliesslich Erwachsenen ab 16 Jahren vorbehalten ist.

Der Mineralbad Bereich

Das Mineralbad beginnt mit dem Empfang und einer grossen Vorhalle im Eingangsgeschoss, ein Geschoss unter dem Dorfplatz. Von dort aus gelangt man via Umkleiden in die grosse Badehalle, welche geprägt wird durch das 35°C warme Innenbecken, welches sich einer mit riesigen Nischen ausformulierten Steinwand entlang über 30 Meter hin zum Aussenbecken entwickelt. Gebadet wird in mineralhaltigem Wasser der Heilquelle des "Drei-Schwestern Brunnens" die direkt bei der Kapelle entspringt. Die legendäre Quelle schenkt uns wertvolle vitalisierende Wirkstoffe, die Gesundheit und Wohlbefinden unterstützen (Download Wasseranalyse als PDF).

 

Nach der mit Steinlamellen geschützten Glasfassade erfolgt der freie Panoramablick vom hinteren Teil des Innenbeckens und vor allem dann vom Aussenbecken her in die Berglandschaft.

Das Badeerlebnis findet seine Fortsetzung im darunterliegenden Geschoss mit dem langgezogenen Kräuter Dampfbad, welches in einen Ruheraum führt.

Im Innen-und Aussenbecken finden Sie folgende Angebote:

  • Whirlpool
  • Massagedüsen aufsteigend von Kopf bis Fuss
  • Flachwasserzone
  • Sprudelsitze mit Bergpanorama
  • Sprudelliegen
  • Nackenduschen
  • Kräuterdampfbad
  • Liege- und Ruhe-Bereich beim Innenbad
  • Sonnendeck mit Liege- und Lounge-Bereich

 

Der Spa-Bereich - Eintritt ab 16 Jahre
In diesem Anlageteil erlebt der Gast mehrere Räume und Angebote bei der die Hektik des Alltags keinen Platz mehr findet und Ruhe und Entspannung ihren Raum einnehmen. Höhepunkt dabei ist sicherlich das Kristallbad, bei welchem der Gast in einem rund fünfzig Quadratmeter grossen, gefluteten Raum, neun Meter unter dem Niveau des Dorfplatzes in einen der 3,5 Meter hohen Kristalle im 35° warmen Wasser schwebend hinaufschaut. Ebenfalls in diesem Bereich finden Saunagäste ihre spezielle Zone. Eine grosse Kräuter-Sauna bietet viel Raum, um ruhig und entspannt Hitze und den jeweiligen Kräuterduft auf den Körper einwirken zu lassen.

Im Spa-Bereich finden Sie folgendes Angebot:

  • Kräuter-Sauna mit Entspannungsaufgüssen
  • Kristallbad als Flachwasserbecken
  • Liege-und Ruhe-Bereich
  • Lounge-Bereich mit Quellwasser + Tee

Siehe Bade- und Hausordnung (PDF)

 

Botta Kaffee
Im Eingangsbereich finden Sie ein Kaffee, welches sowohl für Badegäste, wie auch sonstige Besucher zum Verweilen einlädt.

Geniessen Sie kalte und warme Getränke sowie Kleinigkeiten zum Essen.


Energieerzeugung

Das „Chalte Bad“ auf der Rigi zu betreiben war früher einfach, es benötigte keine Energie, denn es war Brauch, dass die Badegäste dreimal im Brunnen mit dem „chalte Wasser“ eintauchten und danach um die Kapelle laufen mussten und dabei fünf Vaterunser, fünf Ave Maria und den Glauben zu beten hatten.

Die Bedürfnisse der heutigen Badegäste sind nicht mehr die gleichen. Gebadet wir im neuen Mineralbad & Spa Rigi Kaltbad in 35° Grad warmem Wasser. Wie anno dazumal badet man aber nach wie vor im Wasser aus dem „Drei Schwestern Brunnen“ welcher direkt neben der Kapelle aus der Felsspalte entspringt.

Das neue Bad wird mit einer Stückholzheizung beheizt. Beliefert wird die Anlage von der Korporation Weggis und das gesamte Holz stammt von der Rigi. Dies ist für die Umwelt, wie auch für die Region eine optimale Lösung, denn die Bewirtschaftung des Waldes auf der Rigi ist dringend notwendig, war aber bisher leider sehr aufwändig und deshalb unwirtschaftlich.

Für den Betrieb des Bads werden jährlich 300 Ster Holz benötigt. Mit dem Bad als Grossabnehmer können nun viele mühsame Transportwege hinunter ins Tal eingespart werden. Die benötigte Menge kann auch auf Grund der vorhandenen Waldbestände garantiert werden. Holz als Energieträger ist CO2 neutral und erneuerbar und somit ist das neue Mineralbad & Spa Rigi Kaltbad für unsere Umwelt nicht belastend und der zukünftige Gast kann sich wie der Wallfahrtsgast vor 600 Jahren voll und ganz seinem Bedürfnis nach Ruhe, Entspannung und Genesung hingeben.


Die Geschichte

Seit 600 Jahren ist auf Rigi Kaltbad Baden Tradition. Früher war es die Heilquelle des „Kalten Bads“ welche Gäste aus aller Welt an diesen einmaligen Ort zog, ab Juli 2012 wird diese Tradition mit dem neuen Mineralbad & Spa Rigi Kaltbad, gestaltet durch den international renommierten Architekten Mario Botta, weitergeführt.

Rigi – die Königin der Berge kommt nicht von ungefähr. Um die Rigi ranken sich viele Erzählungen und Sagen. Wohl aber kein Berg in der Schweiz bietet seinen Besuchern eine derartige Vielfalt wie die Rigi, welche ihre Füsse auf der Südseite wie in einem mediterranen Garten Eden zwischen Weggis und Vitznau im Vierwaldstättersee badet und ihren Besuchern auf einem breiten Rücken den Aufstieg bis zum Gipfel mit einem phantastischen Panorama vom Schwarzwald über das Mittelland bis in die gesamte Alpenkette bietet oder auf der Zuger-Seite von Arth-Goldau aus vorbei am Klösterli, dem zweiten Wallfahrtsort auf der Rigi einmalige Alpenflora und Fauna präsentiert. Einmalig ist aber auch die Lage der Rigi, welche von der ganzen Zentralschweiz und dem Mittelland in kürzester Zeit erreichbar ist und ab Rigi Kaltbad auf ca. 1'500 m.ü.M auch in den nebelreichen Zeiten nebelfrei ist und ein eindrückliches Panorama über das Nebelmeer bietet.

Das neue Mineralbad & Spa Rigi Kaltbad will an die alten Traditionen anknüpfen. In einem Gebäude, gestaltet von Mario Botta, soll das Baden wieder den Stellenwert erhalten, den es früher hatte und welchen das Baden auch in anderen Kulturen (Griechen, Römer, Araber) innehatte. Die Badeanlagen dieser Kulturen hatten vielfach die gleiche Wichtigkeit wie die religiösen Bauten oder wurden sogar wie im arabischen Raum direkt neben diese gestellt (Hammams).

Das Mineralbad & Spa Rigi Kaltbad liegt unter dem neu errichteten Dorfplatz, dem „Giardino Minerale“ von Mario Botta. Begrenzt wird dieser Platz auf der einen Seite durch die neue Station der Vitznau-Rigi Bahn und auf der anderen Seite durch einen markanten Rundturm, welcher sowohl Eingang ins darunterliegende Bad, als auch Verbindung zur Bergstation der Seilbahn nach Weggis darstellt. Der neue Dorfplatz wird geprägt durch acht Glasoblichter, welche ca. 3,5 Meter aus dem Boden hervorstossen und an Bergkristalle erinnern. Der davorliegende Teil des Platzes ist eine fast 80 Meter lange Aussichtsterrasse, der dahinterliegende Teil ist architektonisch gestaltet und lädt zum Verweilen und Geniessen ein.

Das Bad selber wird als Ort der Ruhe und Entspannung errichtet, wobei die Räume durch die Gestaltung von Mario Botta eine sakrale, besinnliche Ausstrahlung ausüben, um die Hektik und die Sorgen des Alltags für die Zeit des Aufenthalts vergessen zu lassen. Tagsüber geniesst man als Badegast aus dem Innen- oder dem Aussenbad die einmalige Aussicht von Rigi Kaltbad auf die Bergwelt. In der Nacht wird das Baden wie in grossen, ausgewaschenen Felsnischen unter den Kristall-Oblichtern durch sanftes Licht und das warme Wasser als mystisches Erlebnis noch verstärkt.


Infos für Schwangere

Information zum Aufenthalt während Schwangerschaft

Bäder mit warmem Mineralwasser wirken beruhigend und ausgleichend auf den ganzen Organismus und deshalb ist das Mineralbad & Spa Rigi Kaltbad auch während der Schwangerschaft ein entspannendes Erlebnis.

Da die Verträglichkeit von warmen Temperaturen während einer Schwangerschaft sehr individuell ist, bitten wir Sie, sich vorgängig auf jeden Fall bei Ihrem Arzt zu informieren, ob Ihrem Aufenthalt bei uns nichts im Wege steht.

Massagen in der Schwangerschaft:
Bis zur 12. Schwangerschaftswoche können wir aus Sicherheits- und Gesundheitsgründen KEINE Massagen anbieten.
Ab der 12. Schwangerschaftswoche verwöhnen wir Sie jedoch gerne mit einer 25 oder 50 minütigen Massage je nach Befinden in Rücken- und Seitenlage.


Spezielle Zutrittsregelungen

Die Sauna ist während allen Öffnungszeiten gemischt.
Der Eintritt für Kinder bis 15 Jahren ist zeitlich von 11.00 bis 19.00 Uhr begrenzt.
Eintritt Spa Bereich ab 16 Jahren
Massagen werden ab 18 Jahren abgegeben

Der Saunabereich ist eine Nacktzone. Alle anderen Bereiche sind nicht textilfrei.


Bistro

In unserem Bistro können Sie sich mit kleinen Snacks wie Sandwiches und diversen Getränken verpflegen.


Badekleider, Badetücher etc.

Sie können gerne Badebekleidung, Bademantel und zusätzliche Badetücher gegen ein kleines Entgelt mieten. In unserem Shop können Sie Badekleider auch kaufen.


Shop

In unserm Mineralbadshop können Sie einige der hochwertigen Produkte kaufen, die wir für die Treatments verwenden. Zudem finden Sie verschiedene Geschenkideen und Mitbringsel.